Geister auf Foto gebannt (inkl. 3 berühmter Geisterfotos)

Geister auf Fotos.

In letzter Zeit haben viele Menschen Schatten auf ihren Fotos bemerkt, die sie nicht erklären können. Dieses Phänomen wird in der Fotografie oft als Geister bezeichnet. Es tritt auf, wenn Licht von Objekten abprallt und ein Bild erzeugt, das teilweise oder ganz verdeckt zu sein scheint.

Dieses seltsame Phänomen kann auftreten, wenn ein Motiv ganz oder teilweise von etwas in der Umgebung verdeckt wird, z. B. von einer Säule oder einem Baum, oder wenn es Reflexionen von anderen Objekten in der Szene gibt. Trotz des Namens sind Geister in der Fotografie nicht unbedingt gruselig, sondern einfach nur geheimnisvolle Bilder, die deine Fotos interessant machen können.

 

Was ist ein Geist?

Ein Geist ist der Geist oder die Seele einer verstorbenen Person. Sie werden oft als durchscheinende Gestalten gesehen, manchmal mit einer menschenähnlichen Form und manchmal nur als eine wirbelnde Masse aus Energie. Es wird geglaubt, dass Geister auf der Erde bleiben, weil sie noch etwas zu erledigen haben oder aus irgendeinem Grund nicht in das Jenseits übergehen können.

Manche Menschen glauben auch, dass Geister an Orten spuken können, an denen sie in ihrem Leben ein Trauma erlebt oder starke Emotionen gehabt haben.

 

Was sind die Ursachen für Geister auf Fotos?

Es gibt verschiedene Theorien darüber, was Geister auf Fotos verursacht. Eine besagt, dass es sich um Geister der Toten handelt, die versuchen, mit den Lebenden zu kommunizieren.

Eine andere besagt, dass es sich um Restenergie eines traumatischen Ereignisses handelt, die sich in der Umgebung eingeprägt hat. Und eine andere besagt, dass es sich einfach um Anomalien handelt, die von der Kamera selbst verursacht werden.

Eine der populärsten Theorien besagt, dass Geister die Geister der Toten sind, die versuchen, mit den Lebenden zu kommunizieren.

Diese Theorie basiert auf der Tatsache, dass viele Menschen berichtet haben, dass sie Geister auf Fotos gesehen haben, die bei Beerdigungen oder anderen Gelegenheiten aufgenommen wurden, wenn jemand kürzlich gestorben war.

Es ist möglich, dass der Geist von dem Trauerprozess angezogen wird und das Foto als Möglichkeit nutzt, um sich zu melden.

Eine andere Theorie besagt, dass Geister Restenergien eines traumatischen Ereignisses sind, die sich in der Umgebung eingeprägt haben.

Das könnte erklären, warum manche Menschen Geister auf Fotos sehen, die an historischen Orten aufgenommen wurden, an denen es viel Gewalt oder Blutvergießen gab. Die Energie des Ereignisses könnte in dem Gebiet gefangen sein und sich auf den Fotos als Geistergestalt zeigen.

Die letzte Theorie besagt, dass die Geister einfach Anomalien sind, die durch die Kamera selbst verursacht werden. Das ist weniger wahrscheinlich, aber es ist möglich, dass die Funktionsweise einer Kamera eine optische Täuschung erzeugt, die wie ein Geist aussieht.

Egal, was du glaubst, es lässt sich nicht leugnen, dass Geister auf Fotos definitiv unheimlich sind!

 

Wie du Geister auf deinen Fotos vermeidest (oder: Wie du Geiste fotografieren kannst)

Hier sind ein paar Tipps, wie du Geister auf deinen Fotos vermeiden kannst:

  • Verwende einen Blitz. Das ist der sicherste Weg, um Geister auf deinen Fotos zu vermeiden. Wenn du einen Blitz verwendest, wird alles auf dem Foto beleuchtet und die Geister haben keine Chance, sich einzuschleichen.
  • Vermeide es, bei schlechten Lichtverhältnissen zu fotografieren. Dann ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Geister auf den Fotos auftauchen, weil sie von der Dunkelheit angezogen werden. Wenn du bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren musst, verwende unbedingt einen Blitz.
  • Halte deine Kamera ruhig. Geister erscheinen auf Fotos oft als unscharfe Figuren, weil sie sich schnell bewegen. Wenn du deine Kamera ruhig hältst, kannst du sie besser einfangen.
  • Verwende keine Filter. Filter können manchmal Geister auf Fotos sichtbarer machen, indem sie den Kontrast verstärken oder die Helligkeit erhöhen. Wenn du vermeiden willst, dass Geister auf deinen Fotos erscheinen, solltest du am besten ganz auf Filter verzichten.
  • Mache mehrere Fotos. Manchmal tauchen Geister nur auf einem von zehn Fotos auf, die du machst. Wenn du mehrere Fotos machst, ist es wahrscheinlicher, dass du wenigstens eines ohne Gespenst bekommst.

 

Was sind die berühmtesten Geisterfotos?

Es gibt viele berühmte Geisterfotos, aber einige der bekanntesten sind:

Geister auf Fotos: Brown Lady.
Geister auf Fotos: Brown Lady. Quelle: http://hoaxes.org/raynham.html

Die Brown Lady von Raynham Hall: Dieses Foto wurde 1936 von Captain Hubert C. Provand aufgenommen und ist eines der berühmtesten und angesehensten Geisterfotos aller Zeiten. Es zeigt die Erscheinung einer Frau in einem braunen Kleid, die die Treppe von Raynham Hall in Norfolk, England, hinuntergeht.

 

Die Cottingley Fairies.
The Cottingley Fairies. Quelle: http://anomalyinfo.com/?q=Stories/1917-july-cottingley-fairies

Die Feen von Cottingley: Diese Fotos wurden von zwei jungen Mädchen, Elsie Wright und Frances Griffiths, im Jahr 1917 aufgenommen. Sie behaupteten, echte Feen in der Nähe ihres Hauses in Cottingley, England, gesehen und fotografiert zu haben. Die Fotos erregten damals großes Aufsehen und sind bis heute umstritten.

 

Das Amityville Horror House:
Das Amityville Horror House. Quelle: https://www.facebook.com/Amityville2ThePossession/

Das Amityville Horror House: Dieses Foto wurde 1976 aufgenommen, nachdem die Familie Lutz in das Haus eingezogen war, das später durch das Buch (und den Film) The Amityville Horror berühmt werden sollte. Das Foto zeigt George Lutz, der mit seiner Frau Kathy und den fünf Kindern vor dem Haus steht. Im Hintergrund scheint eine Gestalt aus einem der Fenster zu lugen.

 

Haben Menschen Geister auf Video festgehalten?

Es ist unbestreitbar, dass Geister ein beliebtes Gesprächsthema sind – besonders zu Halloween. Die Menschen erzählen gerne von ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Paranormalen und viele behaupten, dass sie irgendwann in ihrem Leben einen Geist gesehen oder sogar mit ihm interagiert haben. Aber wie sieht es mit Beweisen aus? Gibt es konkrete Beweise für die Existenz von Geistern?

Einer der am häufigsten angeführten „Beweise“, wenn es um Geister geht, ist Videomaterial. Im Internet wurden unzählige Videos hochgeladen, die angeblich geisterhafte Aktivitäten zeigen, und viele dieser Videos haben sich viral verbreitet. Aber halten sie wirklich etwas Übernatürliches fest oder könnte es eine rationalere Erklärung geben?

Es ist sicherlich möglich, dass einige dieser Videos echte Aufnahmen von paranormalen Aktivitäten sind.

Allerdings sollte man auch bedenken, dass viele sogenannte „Geistervideos“ leicht gefälscht werden können. Mit der heutigen Technologie ist es nicht schwer, überzeugende Spezialeffekte zu erzeugen, die den Anschein erwecken, dass etwas Übernatürliches vor der Kamera passiert. Wenn es also keine Beweise gibt, die ein Geistervideo untermauern (z. B. Augenzeugenberichte), ist es oft am besten, sie mit Vorsicht zu genießen.

Ob du an Geister glaubst oder nicht, ist letztendlich deine eigene Entscheidung. Aber wenn du auf der Suche nach konkreten Beweisen für ihre Existenz bist, wirst du wahrscheinlich enttäuscht sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Fazit

Wir haben uns also angeschaut, was ein Gespenst in der Fotografie ist, wie du es vermeidest, Gespenster auf deine Fotos zu bekommen, und einige der berühmtesten Gespensterfotos. Haben Menschen Geister auf Video festgehalten? Das ist noch nicht ganz klar, aber es ist auf jeden Fall ein interessantes Thema, das wir erforschen sollten. Danke fürs Lesen und ich hoffe, dieser Beitrag war hilfreich!

 

Hast du ein Geister-Foto oder gar Video? Zeig es uns doch in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert