Was fragt man bei einer Ouija-Sitzung?

Was fragt man bei einer Ouija-Sitzung?

Paranormale Aktivitäten und die Kommunikation mit Geistern oder Verstorbenen ziehen seit jeher die Aufmerksamkeit von Menschen auf sich. Eine beliebte Methode in der paranormalen Welt ist die Ouija-Sitzung, bei der versucht wird, Kontakt zu Geistwesen herzustellen. Doch welche Fragen stellt man bei solch einer Sitzung? Dieser Artikel wird einige häufig gestellte Fragen bei einer Ouija-Sitzung auf Deutsch untersuchen.

Du wünschst dir nach Antworten auf deine Fragen? Möchtest du die verborgenen Geschichten deiner Familie entdecken? Mit einer Ouija-Sitzung hast du die Möglichkeit, Informationen aus dem Reich der Geister zu erfahren. Auf diesen Seiten erhältst du Tipps, was du bei einer solcher Sitzung beachten solltest – und welche Fragen du stellen kannst. Lass uns gleich loslegen!

1. Was ist eine Ouija-Sitzung?

Eine Ouija-Sitzung ist eine spirituelle Praktik, bei der versucht wird, Kontakt mit Seelen aus dem Jenseits herzustellen. Es braucht nicht viel, um eine solche Sitzung durchzuführen. Um loszulegen, benötigt man lediglich ein Ouija-Brett und einige Personen, die mitmachen. Wenn man das richtige Einstellung hat, kommunizieren man und die Geister miteinander.

In einer typischen Ouija-Sitzung setzt sich die Gruppe im Kreis um das Brett und legt ihre Fingerspitzen leicht auf den Geisterzeiger (auch als Indikator bekannt). Jeder schließt die Augen und versucht, eine offene und beschwörende Geisteshaltung einzunehmen. Dann stellt die Gruppe eine Frage, wie z.B. „Gibt es hier Geister?“ oder „Wer bist du?“. Aufgrund unserer spirituellen Energie versucht das Medium mit den Geistern zu kommunizieren, die dann über den Geisterzeiger antworten.

Der Geisterzeiger reagiert beispielsweise auf die Energie der Gruppe. Jeder Teilnehmer muss sich konzentrieren, um zu spüren, wie der Zeiger sich bewegt. Oft starten die Geister dann eine Unterhaltung, indem sie gelegentlich „Ja“ oder „Nein“ antworten. Im Laufe der Session können die Antworten auch umfangreicher werden und das Medium muss den Fortschritt des Gesprächs verfolgen.

  • Kaum Equipment erforderlich
  • Manche Seelen verfügen über übernatürliche Fähigkeiten
  • Für einen positiven Effekt muss sich die Gruppe konzentrieren
  • Können lange Sessions ermöglichen

Eine Ouija-Sitzung ist eine einprägsame, unterhaltsame und teilweise sehr emotionale Erfahrung, da man sich direkt mit dem Jenseits verbindet. Am Ende der Sitzung verbalisieren die Teilnehmer ihre Erfahrungen und teilen, was sie gelernt haben. Nach der Sitzung ist es wichtig, dass man die Ruhe zum Nachdenken hat und ein Gefühl der Dankbarkeit für die neuen Erkenntnisse verspürt.

Ouija-Sitzungen haben eine lange Geschichte und sind ein lebendiger Teil unserer spirituellen Kultur. Sie eröffnen uns einen friedlichen Weg um mit Seelen aus dem Jenseits in Kontakt zu treten. Wie bei jeder spirituellen Erfahrung, ist es wichtig, dass man alles mit der angemessenen Achtung behandelt.

Welche Geisterjagd-Ausrüstung oder -Technologie hältst du für besonders effektiv bei paranormalen Untersuchungen?
13 votes · 21 answers
AbstimmenErgebnisse

2. Positive Einstimmung fürspirituelles Erlebnis

Erscheinung der Göttlichen Liebe

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass dein Verständnis des Göttlichen sich recht schnell ändert? Du befindest dich in einer direkten Verbindung zur Quelle des Göttlichen und erhältst stetig neue Erkenntnisse. Eines ist jedoch konstant: Egal wo auf deiner Reise, du fühlst dich in göttlicher Liebe eingehüllt und vollkommen sicher.

Du erlebst Energie- und Freudeüberschwemmungen und die spirituelle Entwicklung kommt rasant voran. Worte wie Wunder, Hoffnung, strahlendes Licht und Erfüllung der Sehnsucht schöpfen deine Einstimmung auf das spirituelle Erlebnis.

Genieße es, wenn dein Bewusstsein vom Göttlichen durchdrungen wird. Warte nicht nur auf die Inspiration eines anderen, sondern tu etwas für deinen Seelenfrieden. Taue das angespannte Eis in deinem Herzen auf und erlaube es dir einzutauchen und ein wenig neben dir zu stehen.

Erinnere, dass all deine Gedanken göttliche Anleitung für dein weiteres Handeln sind. Erinnerungen blühen unter deiner Oberfläche und die Träume einer anderen Welt keimen auf. Ein positiver Gedanke nach dem anderen fließt in dein Bewusstsein, als wäre jeder die Quintessenz des Göttlichen.

5 Praktiken, um positive Einstimmung für ein spirituelles Erlebnis zu bewirken


👻📢 Sind Sie fasziniert von paranormalen Phänomenen und Geisterjagd?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um spannende Informationen, Geisterjagd-Tipps und Geschichten über das Übernatürliche zu erhalten.

🌃 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, die Geisterwelt zu erkunden und mysteriöse Erfahrungen zu sammeln. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Geisterjagd-Routen und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise in die Welt des Übernatürlichen zu beginnen und von unseren paranormalen Enthüllungen zu profitieren.

  • Bleibe in Kontakt mit dem Göttlichen.
  • Geh an die frische Luft und verbinde dich mit der Natur.
  • Versuch einmal zu meditieren, um Klarheit zu gewinnen.
  • Hilf jemandem in Not und du wirst deine innere Freiheit erlangen.
  • Lass Liebe und Licht in dein Leben einströmen.

Heile deine Erinnerungen, während du immer wieder die gleiche Frage stellst: ‚Was ist meine nächste Schöpfung?‘. Wisse, dass du in jeder Sekunde mit deinen Gedankenkraft kreativ bist. Offenbare die Wunder des Göttlichen in deinem Leben und gib den verschiedenen Lebensformen deine Liebe.

Du stellst fest, dass du in der Lage bist, deine Präsenz durch den Atem zu erweitern. Obwohl du manchmal die Angst und die Unsicherheit in dir spürst, bist du immer für die Herausforderungen bereit. In dir wartet ein unerschöpflicher Schatz auf seine Entdeckung. Öffne die Tür und freue dich auf das spannende Erlebnis, welches du vor dir hast.

3. Gebete, Opfergaben und Rituale: Für Erfolg vor dem Ouija-Brett

Vorbereiten des Raumes
Bevor Sie sich dem Ouija-Brett widmen, sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, den Raum, in dem Sie die Sitzung durchführen werden, zu säubern und zu schützen.

Führen Sie ein Vorbereitungsritual durch, indem Sie einige Weihrauchkohlen auf dem Brett entzünden und diese mit ein paar Tropfen ätherischen Öls vermischen, wie Lavendel oder Patchouli. Sie können auch ein ruhiges Gebet sprechen oder Musik abspielen, um die Energie des Raumes vor der Sitzung positiv zu beeinflussen.

Erster Schritt: Aufruf der Geister
Der erste Schritt beim Gebrauch des Ouija-Bretts ist die Einladung spiritueller Wesenheiten, mit Ihnen zu kommunizieren. Richten Sie Ihre Gedanken und Ihr Herz an sie, um sich miteinander zu verbinden. Die Ergebnisse variieren von Gruppe zu Gruppe, aber gewöhnlich bekommen Sie sehr bald Antworten auf Ihre Fragen.

Gebete und Opfergaben
Eine weitere beliebte Methode für die Kommunikation mit der Geisterwelt ist das Geben von Gebeten und das Anbieten von Opfern. Einige Ouija-Brett Benutzer bieten Opfergaben an, wie frische Früchte, Füßewasser oder Welpen-Verehrungsriten, und beten dann an, um eine gesegnete Kommunikation mit Geistern zu erwirken.

Andere Rituale
Es gibt auch etliche andere Rituale, die Sie vor dem Benutzen des Ouija-Bretts praktizieren können, einschließlich:

  • Trommeln
  • Kreise malen
  • Altar aufbauen
  • Lichter anzünden
  • Kerzen anzünden

Diese Rituale können helfen, die Geister zu rufen und Schutz vor negativen Energien zu bieten. Sie können auch Zugang zu anderen Dimensionsrealitäten ermöglichen, damit Sie die Antworten erhalten, die Sie vielleicht beim Ouija-Brett suchen.

Schlussgeste
Am Ende Ihres Ouija-Brett Experiments sollten Sie sich auch bemühen, die Geister, mit denen Sie kommuniziert haben, vor dem Verlassen des Raumes in Dankbarkeit zu verabschieden. Ein Gebet oder Lied, das die Bedeutung Ihrer Kommunikation würdigt, ist ein schöner Weg, die Sitzung zu schließen.

4. Bereite Dich auf das Eintauchen in die spirituelle Welt vor

Vergewissere Dich, dass Du bereit bist:

  • Neugierig sein und offen für Neues
  • Widerstand und Einstellungen über Bord werfen
  • Bereit sein, Deine Komfortzone zu verlassen
  • Gleichgesinnte spirituelle Führer zu finden

Du bist bereits auf dem Weg, Dich auf das Eintauchen in die spirituelle Welt vorzubereiten. Alles, was du brauchst, ist eine innere Bereitschaft, Neues zu erforschen und neue Einsichten zu gewinnen. Vergiss nicht, dass alles, was du erforschst und tut, lebensverändernde Ergebnisse haben kann. Deshalb ist es so wichtig, dass Du vor dem Beginn eines spirituellen Weges vollständig aufrichtig und bereit bist.

Um sich auf eine spirituelle Reise vorzubereiten, sollte man die vier folgenden Schritte beachten:

Entdecke deine Motivation: Was ist Dein Antrieb, diesen sprituellen Pfad einzuschlagen? Höre auf das, was Dir Dein Unterbewusstsein zusagt und suche nach dem, was Deiner Seele am meisten hilft.

Finde einen guten Mentor: Dein spiritueller Weg wird unglaublich einfacher sein, wenn du einen guten Mentor hast, an den du dich wenden kannst, wenn du Unterstützung oder rat brauchst. Ein Mentor wird Dir mentalen Schutz und Guidance geben, um eine tiefere Verbindung zur spirituellen Welt herzustellen.

Hole Dir Inspiration aus Quellen: Inspiration kann in unerwarteten Orten gefunden werden, von denen manchmal, obwohl sie direkt vor unserer Nase oder sogar direkt unter unseren Füßen sind. Sei offen für die Folgen der spirituellen Reise, die sich aus Meditation, Musik und Kunst ergeben können.

Freue Dich auf spirituelle Erfahrungen, die Dich erwarten: Ob es sich um eine meditative Reise handelt, um in sich selbst hineinzuhören, oder um eine wache Bewusstseinserfahrung, die Dich in die Dunkelheit und den Schutz deiner Seele eintauchen lässt, Du wirst wahre Wunder erleben, wenn Du bereit bist, Deine inhärenten spirituellen Kräfte zu nutzen.

Du solltest in jedem Fall vorbereitet sein, um für alles bereit zu sein, was Dich erwartet. Wenn Du neugierig und offen bist, werden Deine Meister auf Dich warten, Dir tiefere Einblicke in Deine spirituelle Erfahrungen geben und Dir helfen, sich auf Deine spirituelle Reise vorzubereiten. Darüber hinaus kannst Du Dich auf tiefe Einblicke und ein Gefühl der Erfüllung konzentrieren, während Du auf eine spirituelle Welt voller magischer Erlebnisse und einzigartiger Schätze vorbereitet wirst.

5. Die richtigen Fragen auf einer Ouija-Sitzung

1. Welche Fragen sind am besten?

Die besten Fragen für eine Ouija-Sitzung sind offene Fragen, die es ermöglichen, den Geist zu einer Konversation zu bringen. Machen Sie es dem Geist einfach, Ihnen Informationen zu liefern. Beispiele für gute Fragen:

  • Thuen Sie mir etwas über mich selbst sagen?
  • Was ist ein Rat, den Sie mir für meine berufliche Entwicklung geben können?
  • Was kann mir bei meinem derzeitigen Problem helfen?
  • Welchen Rat können Sie mir für meine Beziehung geben?

Fangen Sie nicht an, dem Geist Fragen zu stellen, für die er möglicherweise keine Antwort hat. Beispielsweise spielen Fragen über das Wetter bei einer Ouija-Sitzung keine Rolle.

2. Gibt es schlechte Fragen?

Auch schlechte Fragen können gestellt werden, und es kann schlechte Antworten geben. Beispielsweise sollten keine persönlichen Fragen gestellt werden, da der Geist möglicherweise nicht in der Lage sein kann, diese sinnvoll zu beantworten. Auch sollten keine Fragen eines „richtig oder falsch”-Typs gestellt werden, da es schwierig sein kann, den zutreffenden Antwortbuchstaben zu identifizieren.

3. Gibt es bestimmte Themen, die vermieden werden sollten?

Es ist in der Regel am besten, über sensible Themen wie Tod und Schmerz zu vermeiden. Oft möchte man einfach herausfinden, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, aber es kann schwierig sein, darauf eine Antwort zu bekommen. Wenn der Geist in der Lage ist, eine solche Frage zu beantworten, ist die Antwort möglicherweise nicht aufschlussreich.

4. Wie fragen Sie Bestimmte Fragen?

Halten Sie Ihre Fragen kurz und knapp, und versuchen Sie, keine zu langen Sätze zu verwenden. Je einfacher die Frage, desto einfacher ist es, den Geist zu rufen und Antworten zu erhalten. Machen Sie es dem Geist möglichst einfach, Ihnen zu antworten.

5. Wie bereite ich eine Sitzung vor?

Bevor Sie eine Sitzung beginnen, können Sie sich und Ihre Freunde rituell vorbereiten. Sie können beispielsweise eine Kerze anzünden, um die Atmosphäre zu entspannen. Sie können auch eine Pause machen, um zu visualisieren, wie sich die Anwesenheit des Geistes anfühlt.

6. Warum ist eine positive Energie wichting?

Die Energie auf einer Ouija-Sitzung muss stark und positiv sein. Ein Geist wird nicht kommen, wenn die Energie feindlich oder unsicher ist. Stellen Sie sicher, dass alle Anwesenden sich entspannt und sicher fühlen, bevor Sie die Sitzung starten.

7. Wie beim Lesen des Ouija Boards?

Auch wenn Veränderungen an den Antworten erwartet werden, ist es wichtig, die oben beschriebene positivie Energie beizubehalten. Als die Person die Frage stellt, sollte ihre Aufmerksamkeit auf der Antwort bleiben. Beobachten Sie einfach, was passiert und seien Sie bereit, auf Änderungen im Antwortbuchstaben zu reagieren.

6. Konzentrier Deine Energie: Justiere Dein Bewusstsein

Dein Bewusstsein ist ein wertvoller Schatz, über den du Kontrolle hast. Während viele Menschen ihre Energie auf schädliche Dinge übertragen, kannst du deine Energie auch für etwas Positiveres aufwenden.

1. Nimm dir Zeit, jeden Tag über deine Gedanken zu reflektieren. Setze dich mit dir selbst und deinen unlogischen Gedanken auseinander. Richte dein Augenmerk darauf, die Gedanken und Ansichten zu identifizieren, die negativ und schädlich sind.

2. Versuche die Auswirkungen auf dein Bewusstsein zu erkennen. Nur du kennst wahre Auswirkungen auf dich. Durch die Beobachtung der Auswirkungen und der Entscheidung, eine andere Wahl zu treffen, kannst du deine Energie auf wahrhaft positive Dinge lenken.

3. Rückkehr zur positiven Denkweise. Versuche die innere Stimme zu erhöhen, die dich dazu ermutigt, positiv zu denken, statt in negatives Denken abzudriften. Der erste Schritt besteht darin, seinen Geist zu stören, wenn er auf das Negative fokussiert ist und in schlechte Gefühle fällt.

4. Wertschätzung und Dankbarkeit sind ansteckend. Statt deine Zeit und Energie damit zu verschwenden, über negative Dinge nachzudenken, stecke andere mit deiner positiven Einstellung an. Vergeude keine Zeit damit, negativ zu denken, handle dankbar für alles, was du hast.

5. Generiere eine tiefere Verbindung durch das Eintauchen. Nutze Zeiten der Stille oder Meditationen, um dein Bewusstsein zu vertiefen. Nimm deine Sinne auf und verbind deine Emotionen mit dem Universum.

6. Besänftige deine innere Welt. Sammle deine Gedanken und suche nach dem tieferen Sinn in allem, was du tust. Sei bereit, Veränderungen vorzunehmen, um dein Bewusstsein anzupassen.

7. Vergebe und befreie dich. Entwickle ein tiefes Verständnis für andere und lerne, zu vergeben. Lass los und reiche deiner inneren Welt und deinen Beziehungen Frieden.

7. Schütze Dich vor bösen Geistern

Geister gibt es schon lange! Dieser Glaube hat schon seit alters her existiert, aber es hat auch schon viele Mythen und Sagen über sie gegeben. Was macht man aber, wenn man einem Geist begegnet und sich vor ihm schützen möchte? Hier sind ein paar einfache Tipps, die Ihnen helfen können.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie gesegnet sind. Sprich ein Gebet, bevor du dein Haus verlässt und sprich weiterhin beständig Gebete, während du deinen Weg gehst. Bete um die Führung Gottes und bitte Ihn, dich vor bösen Geistern zu schützen.
  • Halte deinen Geist stets gereinigt. Versuche das Negative aus deinen Gedanken zu verbannen. Wenn böse Gedanken kommen, versuche dich darauf zu konzentrieren das Positive und Gute zu sehen und zu denken. Wähle dh Worte mit Bedacht und denke stets an das Gute.
  • Kleide dich würdig. Dies bedeutet, dass du dein Bestes geben solltest, um dein Äußerliches den Regeln der Schicklichkeit und des Anstands entsprechend zu gestalten.
  • Gebe nicht auf das Böse. Klinge nicht besorgt oder ängstlich in Gegenwart eines bösen Geistes, da dies den Geist nur anzieht. Sei stark, glaubhaft und mutig und du wirst böse Geister in die Flucht schlagen.
  • Vertraue auf Gott. Wenn du von einem bösen Geist bedroht wirst, konzentriere dich auf Gott. Er ist die einzige wahre Quelle des Lichts und der Kraft. Wenn du dich auf Ihn verlässt, wird Er dich schützen und befreien.

Gebete helfen dir. Bete zum Schutz Gottes, denn Seine Macht übertrifft alle bösen Geister. Wenn du betest, wird er deine Bitten erhören. Es ist wichtig, regelmäßig Gebete zu sprechen und dich daran zu erinnern, dass Gott dich immer lieben und beschützen wird.

Nimm deine Waffen. Gebet, Glaube und Vertrauen sind wichtige Waffen, die jeder Mensch einsetzen kann, um sich vor bösen Geistern und anderen Übeln zu schützen. Ein starkes religiöses Fundament schützt vor Gefahren, aber es ist wichtig, dass man bereit ist, gegen solche Kräfte anzukämpfen.

Verwende religiöse Symbole. Wenn du religiöse Symbole verwendest, kannst du die bösen Geister in die Flucht schlagen. Ob es ein Kreuz, ein symbolischer Talisman oder ein heiliges Gebet ist, sie ermöglichen es dir, dich vor bösen Mächten zu schützen.

Stärke deinen Glauben. Wenn du dich vor dem Bösen schützen möchtest, musst du glauben, dass der Herr über allem ist und dass Seine Macht stärker ist als die bösen Geister. Es ist entscheidend, dass du deinen Glauben an Gott stärkst und dein Wissen über das Gute und das Böse erweiterst.

8. Verbinde Dich mit anderen Seelen und hol Dir Rat

Es kann eine anstrengende Reise sein, die einen emotionalen Tiefpunkt erreicht, wenn man sich ohnmächtig, allein und vergessen fühlt. Manchmal müssen wir uns die Hilfe anderer holen, vielleicht sogar Rat liebender Seelen, um uns ein besseres Verständnis und eine bessere Sicht auf die schwierigen Situationen zu verschaffen.

Die folgenden acht Maßnahmen können Dir helfen, einen Platz zu finden, an dem Du Dich anderen Seelen anschließen und Dir Rat holen kannst:

  • Besuche einen spirituellen Lehrer/Mentor. Indem Du eine Person in Deinem Umfeld findest, die Erfahrung im spirituellen Bereich hat, kann Dir das helfen, Antworten auf einige schwierige Fragen zu finden. Du kannst mit einem spirituellen Lehrer/Mentor in Kontakt zu kommen, um herauszufinden, wie Du anderen Seelen helfen kannst oder wie Du Rat von spirituellen Lehrern/Mentoren erhalten kannst.
  • Sprich mit Deiner Familie oder Freunden über Deine Unsicherheiten. Wenn Du nicht sicher bist, wie Du eine schwierige Entscheidung oder ein Dilemma in Deinem Leben lösen kannst, kannst Du jemanden aus Deinem sozialen Netzwerk finden, dem Du vertraust und der Dir helfen kann, Lösungen zu finden.
  • Sprich mit anderen Gläubigen. Es kann eine große Unterstützung sein, sich mit anderen Gläubigen zu verbinden und sich gegenseitig Ermutigung, Unterstützung und Ratschläge zu geben.
  • Erforsche spirituelle Rituale und Zeremonien. Durch die Teilnahme an spirituellen Ritualen und Zeremonien kannst Du Dich mit anderen Seelen verbinden und einen tieferen Einblick in die spirituelle Welt erhalten.
  • Teile Deine Erfahrungen auf spirituellen Readings/Websites. Durch das Teilen Deiner Gedanken und Gefühle kannst du auch anderen Seelen helfen, die sich ebenso unsicher, allein und vergessen fühlen wie Du.
  • Organisiere spirituelle Treffen. Wenn Du Dich mit anderen Seelen verbinden möchtest, kannst Du Deine eigene spirituelle Gruppe oder ein spirituelles Treffen organisieren. In einer Gruppe kannst Du Dich mit anderen Seelen austauschen, um gemeinsam zu lernen und weise Ratschläge zu erhalten.
  • Führe Meditationen durch. Meditationen führen Dich zu innerer Stille und Frieden und sind ein wirkungsvoller Weg, um Dich mit der spirituellen Welt zu verbinden. Indem Du regelmäßig meditierst, kannst Du eine tiefere Verbindung zu anderen Seelen entwickeln.

Du kannst viele verschiedene Wege und Möglichkeiten finden, wie Du Dich mit anderen Seelen verbinden und Dir Rat holen kannst. Suche nach denjenigen, die am besten zu Dir passen, und schaffe Dir einen Raum, in dem Du zur Ruhe kommen kannst und eine tiefe Verbindung zur spirituellen Welt erschließen kannst.

Indem Du Dich anderen Seelen anschließt und offen für Weisheit und Rat bist, kannst Du tiefe Einblicke und ein besseres Verständnis von spirituellen Prinzipien und Lebensweisheiten erhalten. Es kann Dir helfen, die Muster und Glaubenssysteme zu verändern, die Dich davon abhalten, das Beste aus Deinem Leben zu machen.

Indem Du anderen Seelen begegnest und Dir Rat holst, kannst Du Frieden in schwierigen Situationen finden und anderen, die sich ebenfalls unsicher, allein und vergessen fühlen, Zuversicht geben. Es kann Dein Leben auf ein ganz neues Level bringen und Deine Beziehung zu Dir selbst und zu anderen Seelen stärken.

9. Eine Ouija-Sitzung beenden: Antworten vollständig erhalten

Das Ende der Ouija-Sitzung kann manchmal schwer sein. Allerdings hilft es, sich daran zu erinnern, dass man als Gastgeber eine Verantwortung dafür hat, die Sitzung unter Kontrolle zu haben und sie richtig zu beenden. Damit man als Gast alle Antworten erhält, die man sucht, ist es wichtig, dass man einige Punkte beachtet:

  • Machen Sie sich bewusst, dass die Verbindung mit anderen Energien das Brett verlassen kann.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Anwesenden nohc in der Stimmung sind, eine Ouija-Sitzung fortzuführen.
  • Halten Sie die Sitzung ab, als würden Sie als Gruppe kooperieren und jeden Aspekt des beendens respektieren.
  • Fragen Sie allen Anwesenden, wie sie über das Ende der Sitzung denken.
  • Fokussieren Sie sich darauf, Gebete, Positives oder Positive Energie freizusetzen, damit das Ego und seine Eltern die Geister wegschicken und das Brett schließen.
  • Geben Sie allen die Möglichkeit zur Frage, damit jeder anwesende Gast die gesuchten Antworten erhalten kann.
  • Gehen Sie sorgfältig vor, die Sitzung zu beenden und stellen Sie sicher, dass das Brett den Geistern nicht die Möglichkeit gibt, unbeabsichtigt zurückzukehren.

Es ist vielleicht hilfreich, ein Energieritual zu machen, um die Energiebahnen zu reinigen und die Geister sicher und für sich zu entlassen. Zum Beispiel können Sie ein festes Ritual vorher vereinbaren, in dem jeder der Anwesenden ein Gebet spricht oder eine Synergie aufbaut, damit sich alle in Harmonie verbunden fühlen und eine gute Energie beibehalten.

Auf diese Weise können alle ihren Teil dazu beitragen, die Sitzung zu beenden, bevor noch etwas Unerwünschtes geschieht. Es ist auch wichtig, dass man den Respekt vor den Energien, die man angerufen hat, bewahrt und dass man allen Beteiligten die Vorgehensweise des Beendens erklärt.

Es ist wichtig, dass man geduldig ist und sicherstellt, dass alle die Möglichkeit haben, ihre Fragen zu stellen, um sicherzustellen, dass alle am Ende die vollständige Antwort erhalten. Wenn die Sitzung beendet ist, sollte man alle Fragen überprüfen, stellen Sie sicher, dass alle Anwesenden zufrieden sind und alle die Antworten erhalten haben, nach denen sie gesucht haben, bevor Sie zu etwas anderem übergehen.

Beim Beenden einer Ouija-Sitzung steht vor allem das Wohlbefinden der Beteiligten im Mittelpunkt. Es ist wichtig, dass man sich die Zeit nimmt, die Sitzung korrekt abzuschließen und die Antworten vollständig zu erhalten.

10. Nutze Ouija-Sessionen als Kraftquelle für Deine Entwicklung

Es ist kein Geheimnis, dass die Nutzung von Ouija-Sessionen eine sehr gute Quelle für Kraft und Entwicklung sein kann. Verwenden Sie sie, um eine Art spirituelles Wachstum zu erreichen. Mit Hilfe ihrer umfassenden spirituellen Energie schaffen Sie eine Energie, die Ihnen hilft, Ihr Leben zu transformieren.

Schauen Sie sich in groben Zügen an, was eine Ouija-Sitzung Ihnen bringen kann:

  • Eine starke und machtvolle Energie, die Ihnen bei Ihrer Transformation hilft.
  • Eine Inspiration, die direkt aus dem Jenseits kommt.
  • Ein tieferes Verständnis über das Leben und seine Weisheit.
  • Eine starke heilende Energie, die Ihnen hilft, sich energetisch zu erneuern.
  • Kontakte mit Engeln, Geistern, Erzengeln und anderen Wesenheiten.

Es ist ein tolles Gefühl, sich auf diese Reise zu begeben, und es kann unser Leben in so vielerlei Hinsicht bereichern. Es hilft uns, uns selbst zu erleuchten, und ermöglicht es uns, unsere spirituellen Fähigkeiten und unser Potenzial auszuschöpfen. Es ermöglicht uns, mehr über uns selbst und über die um uns herumliegende Welt zu erfahren.

Die Verbindung mit anderen Energien ist eine wunderbare Möglichkeit, unser Leben und unsere Einzigartigkeit zu verstehen. Es hilft uns, uns zu erleuchten und unseren Weg in ein zufriedenes und erfülltes Leben zu finden. Mit Hilfe von Ouija-Sessionen können wir uns eine neue Energie schaffen, die uns spirituell wachsen lässt.

Tipp: Es ist empfehlenswert, dass Sie einen Weg finden, der Ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen vermittelt. Erstellen Sie ein Sanktuarium, in dem Sie zu sich selbst zurückkehren können und sich zentrieren können. Sie müssen ein Gefühl von Geborgenheit und Wohlbefinden ausstrahlen, bevor Sie ihre Ouija-Session beginnen.

Jede Ouija-Sitzung ist einzigartig und ermöglicht uns einen Blick in Welten, die uns Transzendenz, Verständnis und Liebe schenken können. Wenn Sie sich an einer Session beteiligen, achten Sie auf Ihre Energie und Ihr Wohlbefinden. Sie sollten sich nur Zeit nehmen, wenn Sie sich bereit fühlen. Es ist wichtig, beim Ein- und Ausatmen zu konzentrieren, und lassen Sie die Energie fließen.

Ouija-Sessionen können ein lebensveränderndes Erlebnis sein, wenn wir uns für die spirituellen Führungen und Einblicke öffnen. Es gibt uns Kraft und Energie, uns in neue Sphären zu begeben und uns zu erneuern. Das breite Spektrum an Energie schafft Möglichkeiten für uns, zu wachsen und zu wachsen. Viele Menschen nutzen Ouija-Sessionen, um ihre Weisheit zu erweitern und ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen.

Entdecken Sie die Macht der Ouija-Sessionen und die Kraft, die sie Ihnen geben können. Nutzen Sie diese Energie, um sich selbst zu transformieren, eine spirituelle Reise zu beginnen und mehr über die Welt um uns herum zu erfahren. Öffne dein Bewusstsein und empfange die Weisheit, die du bei deinen Ouija-Sessionen erhältst. Es kann dir unendlich viel geben und deine Entwicklung anregen.

Nachdem Sie diesen Artikel über Was fragt man bei einer Ouija-Sitzung? gelesen haben, wissen Sie nun auch, wie man dies wirksam und sicher anstellen kann. Vergessen Sie nicht, dass eine Ouija-Sitzung eine ernsthafte Herbstanker ist – treffen Sie also alle Vorbereitungen, bevor Sie beginnen. Seien Sie aber nicht immer zu neutral und vergessen Sie nicht einen Hauch Erregung und Neugier. Wenn Sie mit Achtsamkeit und Offenheit beginnen, könnte sich Ihnen ein unvergleichliches Erlebnis eröffnen!

Paranormale Aktivitäten und die Kommunikation mit Geistern oder Verstorbenen ziehen seit jeher die Aufmerksamkeit von Menschen auf sich. Eine beliebte Methode in der paranormalen Welt ist die Ouija-Sitzung, bei der versucht wird, Kontakt zu Geistwesen herzustellen. Doch welche Fragen stellt man bei solch einer Sitzung? Dieser Artikel wird einige häufig gestellte Fragen bei einer Ouija-Sitzung auf Deutsch untersuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert