EVP-Rekorder für die Geisterjagd

Bester EVP Rekorder für die Geisterjagd.

Die Geisterjagd ist heute eines der beliebtesten Themen. Die Menschen lieben es, das Paranormale zu erforschen und darüber zu lernen. Allerdings kann es schwierig sein, Geisteraufnahmen mit einer Kamera zu machen. Hier kommen die elektronischen Stimmenphänomene (EVP) ins Spiel.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der meistverkauften EVP-Rekorder, die derzeit auf dem Markt sind, und helfen dir, eine fundierte Entscheidung zu treffen, welcher der richtige für dich ist!

 

Checkliste: Welcher ist der beste EVP-Rekorder für die Geisterjagd?

Es gibt ein paar verschiedene Faktoren, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen solltest.

  • Überlege dir zunächst, welche Art von Rekorder du verwenden möchtest. Willst du ein tragbares Gerät, das du leicht mit dir herumtragen kannst, oder einen stationären Rekorder, den du an einem Ort aufstellen kannst? Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, es kommt also wirklich auf die persönlichen Vorlieben an.
  • Als Nächstes solltest du die Qualität des Aufnahmegeräts berücksichtigen. Wenn du vorhast, viel auf Geisterjagd zu gehen, brauchst du ein Gerät, das qualitativ hochwertige Audioaufnahmen macht. Wenn du jedoch nur mit EVP-Aufnahmen experimentierst, kann auch ein Gerät von geringerer Qualität ausreichen. Wichtig ist, dass du mögliche Stimmen beim späteren Abhören deutlich hören kannst.
  • Schließlich solltest du dir überlegen, wie viel Geld du für einen EVP-Rekorder ausgeben willst. Es gibt einige sehr hochwertige Geräte, die aber Hunderte oder sogar Tausende von Euro kosten können. Wenn du gerade erst anfängst, musst du nicht gleich die Bank sprengen – es gibt viele erschwingliche Geräte, die ihren Zweck erfüllen.

Egal, für welchen EVP-Rekorder du dich entscheidest, wenn du diese Tipps befolgst, kannst du sicher sein, dass du alle Geister einfängst, die auf dich lauern

 

Welche sind die besten EVP-Rekorder für die Geisterjagd?

Diese Frage wird oft gestellt und es gibt keine perfekte Antwort. Sie hängt von deinem Budget, deiner Erfahrung mit Aufnahmetechnik und deinen speziellen Bedürfnissen als paranormaler Ermittler ab.

Es gibt verschiedene Arten von EVP-Recordern, die du für die Geisterjagd verwenden kannst. Das Wichtigste ist, dass du ein qualitativ hochwertiges Gerät findest, das auch leise Geräusche aufnimmt. Manche Leute bevorzugen digitale Rekorder, andere analoge. Hier sind ein paar der besten EVP-Rekorder für die Geisterjagd:

Welche Geisterjagd-Ausrüstung oder -Technologie hältst du für besonders effektiv bei paranormalen Untersuchungen?
26 votes · 45 answers
AbstimmenErgebnisse

 

Digitale Rekorder:

  1. Sony ICD-UX533F Digitaler Stimmenrekorder*: Dieses digitale Diktiergerät eignet sich hervorragend zum Aufnehmen von leisen Geräuschen. Er hat 4 eingebaute Mikrofone und kann mit einer Akkuladung bis zu 24 Stunden Audio aufnehmen.
  2. Olympus LS-10 Linear PCM Recorder*: Dieser Rekorder hat 2 eingebaute Mikrofone und kann mit einer Akkuladung bis zu 16 Stunden Audio aufzeichnen. Außerdem hat er einen eingebauten USB-Anschluss, über den du deine Aufnahmen ganz einfach auf deinen Computer übertragen kannst.
  3. Zoom H4n Pro Digitaler Mehrspurrekorder*: Dieser Rekorder hat 4 eingebaute Mikrofone und kann mit einer Akkuladung bis zu 12 Stunden Audio aufzeichnen. Außerdem hat er einen integrierten USB-Anschluss, über den du deine Aufnahmen ganz einfach auf deinen Computer übertragen kannst.

 

Analoge Rekorder:

  1. Tragbarer digitaler Stereo-Recorder Tascam DR-05X*: Dieser tragbare Digitalrekorder ist ideal, um leise Geräusche aufzunehmen. Er hat 2 eingebaute Mikrofone und kann mit einer Akkuladung bis zu 32 Stunden Audio aufnehmen.
  2. Yamaha Pocketrak W24 Tragbarer digitaler Rekorder*: Dieser Rekorder hat 2 eingebaute Mikrofone und kann mit einer Akkuladung bis zu 24 Stunden Audio aufzeichnen. Außerdem hat er einen eingebauten USB-Anschluss, über den du deine Aufnahmen ganz einfach auf deinen Computer übertragen kannst.
  3. Sony TCM-929 Kassettenrekorder*: Dieser Kassettenrekorder ist ideal, um leise Geräusche aufzunehmen. Er hat 2 eingebaute Mikrofone und kann mit einer Akkuladung bis zu 6 Stunden Audio aufnehmen.

 

Was ist EVP?

EVP-Aufnahmen sind geheimnisvolle Geräusche, die Geistern oder anderen übernatürlichen Wesen zugeschrieben werden. Sie werden normalerweise bei paranormalen Untersuchungen aufgezeichnet, wenn jemand glaubt, einen Geist gehört zu haben oder etwas zum ersten Mal hört.

 

Was ist ein EVP-Rekorder?

Ein EVP-Rekorder ist ein Gerät, das elektronische Stimmenphänomene aufzeichnet, also Stimmen, die mit dem bloßen Ohr nicht zu hören sind. Man nimmt an, dass diese Stimmen von Geistern oder Gespenstern stammen, und man kann sie oft auf den Aufnahmen hören, wenn sie mit höherer Geschwindigkeit abgespielt werden. Viele Menschen glauben, dass diese Stimmen versuchen, mit den Lebenden zu kommunizieren. Deshalb werden EVP-Rekorder oft bei der Geisterjagd eingesetzt, um diese Stimmen einzufangen.

EVPs können mit jedem beliebigen Aufnahmegerät aufgezeichnet werden, aber es gibt auch spezielle EVP-Recorder, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden. Diese Geräte verfügen in der Regel über Filter und andere Funktionen, die helfen, Hintergrundgeräusche zu reduzieren und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass potenzielle EVPs deutlich aufgenommen werden.

Es gibt keine bestimmte Art, einen EVP-Rekorder zu benutzen, aber viele Menschen stellen während der Aufnahme laut Fragen, in der Hoffnung, dass ein Geist sie beantwortet. Manche Leute lassen den Rekorder auch in einer Gegend laufen, in der sie Geister vermuten, in der Hoffnung, spontan eine EVP aufzeichnen zu können.

 

Für den Anfang reicht meist ein herkömmliches Radio mit Aufnahmefunktion als EVP Gerät.
Für den Anfang reicht meist ein herkömmliches Radio mit Aufnahmefunktion als EVP Gerät.

 

Wie funktioniert ein EVP-Rekorder?

Ein EVP-Rekorder ist ein Gerät, mit dem elektronische Stimmenphänomene aufgezeichnet werden können. Dieses Phänomen wird auch als elektronische Sprachkommunikation bezeichnet und tritt auf, wenn auf einer Aufnahme Stimmen zu hören sind, die zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht hörbar waren. Viele Menschen glauben, dass dieses Phänomen von Geistern oder Gespenstern verursacht wird und dass die aufgezeichneten Stimmen die der Toten sind.

EVPs können mit jeder Art von Aufnahmegerät aufgezeichnet werden, aber es gibt einige besondere Funktionen, die oft in EVP-Recordern enthalten sind, damit sie diese Stimmen besser einfangen können. Eine wichtige Funktion ist ein Audiofilter, der hilft, Hintergrundgeräusche aus der Aufnahme zu entfernen, damit die Stimmen besser gehört werden können. Außerdem haben viele EVP-Rekorder ein eingebautes Mikrofon, so dass du bei der Aufnahme kein externes Mikrofon verwenden musst.


👻📢 Sind Sie fasziniert von paranormalen Phänomenen und Geisterjagd?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um spannende Informationen, Geisterjagd-Tipps und Geschichten über das Übernatürliche zu erhalten.

🌃 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, die Geisterwelt zu erkunden und mysteriöse Erfahrungen zu sammeln. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Geisterjagd-Routen und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise in die Welt des Übernatürlichen zu beginnen und von unseren paranormalen Enthüllungen zu profitieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine EVP-Aufnahme abzuspielen, aber eine der gängigsten Methoden ist die Verwendung eines Computers mit Audiobearbeitungssoftware. Damit kannst du den Klang der Aufnahme verstärken und Hintergrundgeräusche herausfiltern, damit du die Stimmen deutlicher hören kannst. Außerdem kannst du die Wiedergabegeschwindigkeit verlangsamen, damit du besser verstehen kannst, was gesagt wird.

 

Wie funktioniert also ein EVP-Recorder?

Wenn du dich für die Geisterjagd interessierst, solltest du einen EVP-Rekorder in Betracht ziehen. EVP steht für „electronic voice phenomena“ (elektronische Stimmenphänomene) und bezeichnet Aufnahmen von Stimmen oder anderen Geräuschen, die mit dem bloßen Ohr nicht hörbar sind. Diese Aufnahmen können mit einem normalen Audiorecorder gemacht werden, aber viele Geisterjäger bevorzugen einen EVP-Recorder, der speziell für diesen Zweck entwickelt wurde.

Im Grunde drückst du einfach auf Aufnahme und wartest dann. Während der Aufnahme kannst du laut Fragen stellen, in der Hoffnung, von den anwesenden Geistern eine Antwort zu bekommen. Manche Leute spielen auch gerne Musik oder weißes Rauschen im Hintergrund ab, da es dadurch manchmal einfacher ist, leise Stimmen zu hören, die auf der Aufnahme zu hören sind.

Wenn du mit der Aufnahme fertig bist, hör dir das Material noch einmal an und überprüfe, ob du etwas Ungewöhnliches hören kannst. Es ist wichtig zu bedenken, dass EVP-Aufnahmen oft sehr schwach und schwer zu hören sind, also lass dich nicht entmutigen, wenn du nicht sofort etwas hörst. Manchmal muss man ein bisschen zuhören (und vielleicht sogar etwas verstärken), um mögliche Geisterstimmen zu entdecken.

 

Die Geschichte des EVP-Recorders.

Der EVP-Rekorder ist ein Gerät, das Anfang des 20. Jahrhunderts zum ersten Mal verwendet wurde, um mit den Toten zu kommunizieren. Der Name „EVP“ steht für „electronic voice phenomenon„. Der Rekorder soll in der Lage sein, Stimmen aus dem Jenseits aufzufangen, und wird seit Jahren von Geisterjägern eingesetzt, um mit Geistern zu kommunizieren.

Der erste EVP-Rekorder wurde 1877 von Thomas Edison entwickelt. Edison experimentierte mit Möglichkeiten, mit den Toten zu kommunizieren, und er glaubte, dass der Einsatz von Technologie ihm dabei helfen könnte. Er entwickelte ein Gerät, das er „Geistertelefon“ nannte und das eine modifizierte Version des Telefons war. Das Geistertelefon sollte in der Lage sein, Stimmen von der anderen Seite zu empfangen, aber es wurde nie erfolgreich für die Kommunikation mit den Toten eingesetzt.

Im Jahr 1930 baute der deutsche Ingenieur Karl Jansky das erste Radioteleskop. Dieses Teleskop konnte Funksignale aus dem Weltraum auffangen, und Jansky erkannte, dass diese Signale zur Kommunikation mit den Toten genutzt werden könnten. Er baute ein Gerät, das er „EVP-Recorder“ nannte und mit dem er diese Signale auffangen konnte. Janskys Rekorder nahm erfolgreich Stimmen von der anderen Seite auf und wurde so zum ersten echten EVP-Rekorder.

Auch heute noch werden EVP-Rekorder von Geisterjägern benutzt, um mit Geistern zu kommunizieren. Es gibt viele verschiedene Marken und Typen von EVP-Rekordern auf dem Markt, aber sie funktionieren alle auf die gleiche Weise. Die meisten EVP-Rekorder haben ein Mikrofon, das Geräusche aufnimmt, und einen Lautsprecher, damit du die Stimmen hören kannst, die aufgezeichnet werden. Viele EVP-Rekorder haben auch ein Display, auf dem du sehen kannst, was aufgezeichnet wird, und manche haben sogar eine Videofunktion.

 

Fazit

Wie wir gesehen haben, ist ein EVP-Rekorder ein großartiges Werkzeug für die Geisterjagd. Er ist einfach zu bedienen und kann sehr effektiv paranormale Aktivitäten aufzeichnen. Es gibt verschiedene Arten von EVP-Recordern, du solltest dich also gut informieren, um das beste Gerät für deine Bedürfnisse zu finden. Viel Spaß bei der Jagd!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert