Serienmörderin: Dorothea Puente

Dorothea Puente

Dorothea Puente war eine berüchtigte Serienmörderin, die in den 1980er Jahren in Sacramento, Kalifornien, eine Pension für ältere und behinderte Menschen betrieb. Mit ihrem perfiden Plan, die Sozialversicherungsschecks ihrer ahnungslosen Opfer einzulösen, sorgte Puente für den Tod mehrerer Bewohner und verscharrte ihre Leichen im Hof der Pension.

Schon früh fiel die 1982 eingezogene Geschäftspartnerin von Puente, Ruth Monroe, einem rätselhaften Tod zum Opfer. Wenig später beschwerte sich der 74-jährige Malcolm McKenzie bei der Polizei, dass Puente ihn unter Drogen gesetzt und seine Rente gestohlen hatte. Die Ermittlungen führten schließlich zur Verurteilung Puentes wegen Diebstahls und einer fünfjährigen Gefängnisstrafe.

Während ihrer Haftzeit knüpfte Puente Kontakt zu dem 77-jährigen Everson Gillmouth, mit dem sie nach ihrer Entlassung ein gemeinsames Bankkonto eröffnete. Doch im Jahr 1986 wurde eine große Kiste, die in einem See gefunden wurde, zum Schauplatz des nächsten grausigen Verbrechens von Puente. Darin fanden die Behörden die verwesten Überreste von Gillmouth, dessen Rente Puente während seiner Todeszeit weiter kassierte und Briefe an seine Familie fälschte.

Trotz dieser Vorfälle betrieb Puente weiterhin ihre Pension und setzte ihre betrügerischen Machenschaften fort. Im Jahr 1988 verschwand der geistig behinderte Alvaro Montoya, ein weiterer Bewohner der Pension. Als sein Sozialarbeiter ihn als vermisst meldete, durchsuchte die Polizei das Gelände und stieß auf sieben Leichen im Hof.

Obwohl die Ermittler Puente nicht sofort verdächtigten, floh sie dennoch nach Los Angeles, wo sie schließlich von einem Rentner erkannt und der Polizei übergeben wurde. Puente wurde schließlich wegen neunfachen Mordes angeklagt und für drei Morde zu zweimal lebenslanger Haft verurteilt.

Bis zu ihrem Tod im Jahr 2011 beteuerte Puente ihre Unschuld und behauptete, dass ihre Opfer eines natürlichen Todes gestorben seien. Ihre Taten jedoch haben die schreckliche Wahrheit ans Licht gebracht, dass sie skrupellos und gewissenlos Menschen ausgenutzt und umgebracht hat, um ihre eigenen finanziellen Interessen zu fördern.

Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse oder Fakten gibt es bezüglich paranormaler Aktivitäten, die du für besonders relevant hältst
9 votes · 10 answers
AbstimmenErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert