Können Menschen Nachrichten über die Umwelt und andere Arten senden und empfangen?

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ein Bekannter eine Theorie, dass es für Menschen möglich sein könnte, ohne Sprache oder Handy mit anderen Menschen, durch die natürliche Umwelt, mit anderen Menschen oder anderen Arten zu kommunizieren. In der Tat ist es sinnvoll, dass dies möglich wäre, wenn andere Arten und Menschen auf ähnlichen Wellenlängen und im Einklang wären. Okay, vielleicht möchten Sie das alles als paranormale oder pseudowissenschaftliche Randerscheinung bezeichnen?

In Ordnung, Sie können das gerne tun, und die Wissenschaft würde Sie bis zu einem gewissen Grad unterstützen. Lassen Sie uns hier dennoch Ihre Komfortzone verlassen und eine Sekunde nachdenken, denn mein Wissen bringt einen interessanten Punkt und ein großartiges Thema hervor, wenn Sie es wagen, hier abzuschweifen oder Ihrem Geist etwas Gedankenfreiheit zu gewähren.

Nun, ich würde sagen, da ich ein Fan von Rupert Sheldrakes Mensch-Tier-Kommunikationskonzepten bin und sie selbst mit Vögeln, kleinen Baumnagetieren usw. erlebt habe, habe ich kein Problem oder irgendein Problem mit dem Konzept von Ureinwohnern oder Jägern afrikanischer Stämme, die Nachrichten an ihre Dörfer senden, oder Vögel, die Nachrichten an andere Vögel in 50 Meilen Entfernung senden, um vor Gefahren zu warnen, oder die Ankunft an einer Nahrungsquelle ankündigen.

Denken Sie daran, dass Vögel oft in Scharen strömen, und selbst Vögel, die nicht in Schwärmen zusammen sind, sind Nester, Raubvögel, leben und jagen zusammen, essen das gleiche Essen, also die gleichen Bakterien, die gleichen Chemikalien im Gehirn und funktionieren auch in der gleichen Bio -Rhythmusfrequenzen zur gleichen Zeit, also macht es absolut Sinn, dass ihre Gehirne mit ähnlichen Frequenzen verbunden sind, ebenso wie die Bakterien in ihrem Körper.

Vögel in Herden können alle gleichzeitig die Richtung ändern, schneller als es die Reflexe aufgrund der Geschwindigkeit der Nervenkommunikation zulassen würden. Aber machen sie es gut? Natürlich tun sie das, es ist beobachtbar, aber ich wage zu fragen, wie sie das machen? Funktionieren sie in diesen Zeiten als ein Organismus? Kommunizieren durch Gehirnwellen? Woher wissen Sie die Antwort? Du bist kein Vogelhirn.

Sie könnten ein Problem haben, diesen Gedanken überhaupt zu erwägen, aber ich nicht. Mein Bekannter stellt einige schwierige Fragen, und ich habe eigentlich kein Problem damit, und ich schätze, die Wissenschaft wird es sich in Zukunft noch einmal überlegen, wenn es bewiesen oder erklärt ist, und dass es nicht länger als etwas Paranormales angesehen wird, da es sich tatsächlich um ein natürliches Phänomen handelt, eher typisch als untypisch. Wie auch immer, ich neige dazu, Ihrem Konzept hier zuzustimmen und zu folgen.

Hast du selbst paranormalle Phänomene oder unerklärliche Erfahrungen während einer Geisterjagd erlebt?
6 votes · 9 answers
AbstimmenErgebnisse

Was ich beim Laufen gelernt habe, weg von der Stadt im Wald oder in den Hügeln und was ich „Bushwhacking“ nenne oder die ausgetretenen Pfade verlässt und meinen eigenen Weg geht; ist, wenn ich Tieren und anderen Arten begegne. Es entsteht ein Gefühl der Beobachtung und eine subtile Kommunikation scheint stattzufinden. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen.

Wenn ich jetzt die lodernde Spur hinunterrenne, Vollgas und denke mir; „Ich besitze diesen Weg, ich bin stark, pass auf!“ Entweder dieser intensive Gedanke oder das Geräusch meiner Schritte und meines Atems verscheucht alle Tiere, Insekten usw., und ich kann hören, wie die Büsche in Raserei lebendig werden und erschrocken in alle Richtungen rennen. ABER – wenn ich durch den Wald laufe und meine Absicht auf meinen Standort konzentriere oder Gehirngedanken sende wie; „Ich gehe joggen, mach dir keine Sorgen, geh in ein paar Sekunden, wünsche dir einen schönen Tag“, Eichhörnchen, Vögel und andere Tiere sitzen manchmal im Umkreis von 1,50 bis 1,80 m einfach da und schauen mir einfach dabei zu Ich gehe kaufen, ohne Angst.

Also frage ich warum; Nun, die Antwort ist einfach; „Absicht“ und die Tatsache, dass ich ihnen einen Gedanken mitgeteilt und ihn geschickt habe. Gleiches gilt für Insekten, die im Allgemeinen sehr risikoscheu sind. Sehen Sie diese Punkte? Aus dieser Erfahrung weiß ich, dass das, was Sie andeuten, eine wiederholbare Erfahrung überall auf dem Planeten Erde ist.

Was denken Sie?

Nun möchte ich Agustin Antunez Corrales aus Spanien danken, dem ich auch diesen Artikel widme. Agustin hat einen Online-Treffpunkt für brillante Genies und Menschen und besitzt eine Gruppe von Websites, die seine Mission vorantreiben, menschliche Denker zu vereinen.


Source by Lance Winslow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert